bibelglaube.de
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben

aktuelle Wochenandacht

Andacht

Thema:
Gedanken zum Reformationstag
Bibelstelle:
1 Kor 3, Verse 4. 5

Umfrage

Umfrage

Viele Menschen bezeichnen sich als Christen. Was ist aber der Grund für diesen Glauben? Woher nehmen sie die Gewissheit, das Jesus Christus lebt und Gottes Sohn ist?

Warum glaube ich an Jesus Christus?

aktuelle Vorträge

Weitere Infos u. Termine ...

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 21.04.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus lebt! Unfassbar! Er ist real zum Anfassen und er isst sogar mit ihnen, - halleluja!

Als sie aber davon redeten, trat er selbst, Jesus, mitten unter sie uns sprach: `Friede sei mit euch!` Sie erschraken aber und fürchteten sich, und meinten, sie sähen einen Geist. Und er sprach zu ihnen: `Was seid ihr so erschrocken, und warum kommen solche Gedanken in euer Herz? Seht meine Hände und meine Füße, ich bin`s selber. Fasst mich an und seht, denn ein Geist hat nicht Fleisch und Knochen wie ihr seht, dass ich sie habe.` Und als er das gesagt hatte, zeigte er ihnen Hände und Füße. Als sie aber noch nicht glaubten vor Freude, und sich verwunderten, sprach er zu ihnen: `Habt ihr hier etwas zu essen? Und sie legten ihm ein Stück gebratenen Fisch vor. Und er nahm` und aß vor ihnen.

Lukas 24,36-42

Da steht der Herr mitten im Raum,
er ist es selbst, sie glauben`s kaum.
`Fasst mich nur an!`, ermahnt er sie,
sie sind beglückt, erfreut wie nie.
Zuletzt isst er mit ihnen Fisch,
der Auferstanden Herr sitzt hier zu Tisch!

Frage: Viele Skeptiker und Spötter behaupten, Jesus sei gar nie auferstanden. Was entgegnen wir ihnen?

Vorschlag: Jesus ist wahrhaftig auferstanden! Tod, wo ist dein Stachel, Hölle, wo ist dein Sieg? Gott hat seine Herrlichkeit bewiesen und Jesus hat sich als der Lebendige unter seinen Jüngern gezeigt. Er hat mit ihnen gesprochen, sie konnten ihn anfassen und er hat sogar mit ihnen gegessen. So ist unser Herr Jesus. Noch heute kann man mit und zu ihm sprechen, ganz ungezwungen. Wer ehrlich zu ihm kommt, und ihn um Gemeinschaft bittet, dessen Gebet erfüllt er so gerne. Wenn wir uns vor ihm für unsere sündige Vergangenheit beugen und ihm in Zukunft Nachfolgen wollen, wird er sich uns als der auferstandene Herr zeigen!

aktuelles Zeitgeschehen


Jamaikaoten

06.10.2017
Zum Erhalt des politischen Gleichgewichs war eine Partei,die nicht auf der Linie der vorgeschriebenen Meinung liegt,dringend nötig. Die böswilligen Anfeindungen und Unterstellungen gehen jetzt weiter.
zum Artikel ...


Elektroauto - Der neueste Flop?

21.09.2017
Derzeit wird in den gleichgerichteten Medien durchgänig das Elektroauto hofiert. Aber Vorsicht: Die Technik ist keinesfalls ausgereift. Also kritisch prüfen, wenn man Reinfälle vermeiden will.
zum Artikel ...


Italien: Marodierende afrikanische Banden

07.09.2017
Viele Nachrichten erhält man leider nur über das Internet,und da sind jetzt zahlreiche Berichte über die unglaublichen Vorgänge in Italien aufrufbar.Wir können nur hoffen davor bewahrt zu bleiben.
zum Artikel ...


Bundestagswahlen - Es muss sich etwas ändern!

27.08.2017
Verschiedene Ideologien haben zu einer Schieflage geführt und bedrohen unsere Freiheit. Dieser Fehlentwicklung muss gegengesteuert werden.Die Wähler müssen genau überlegen, wem sie ihre Stimme geben.
zum Artikel ...


Der scheinheilige Martin

03.08.2017
Vollmundige Sprüche und Absichtserklärungen, von denen wir längst genug haben, reichen nicht aus.Er muss liefern. Aber könnte es Martin besser machen? Zu erwarten sind Gängeleien und Restriktionen.
zum Artikel ...


Die Falschspielerin und die Ehe fuer alle

14.07.2017
Neuester Coup der Spielerin ist die von ihr angestoßene "Gewissensentscheidung" in Sachen Ehe für alle. Dabei wird es nicht bleiben. Die Abwärtsspirale wird sich weiterdrehen.
zum Artikel ...


Bundesrepublik: An der Grenze zur Rechtsbeugung

01.07.2017
Vor dem Gesetz müssen alle gleich sein. Mit Zugeständnissen an Migranten und Flüchtlige zerstören wir das rechtsstaatliche Fundament auf dem wir stehen. Zweierlei Maß darf es nicht geben.
zum Artikel ...


Der Verrat an Luther und der Reformation

11.06.2017
Luther wird als weltoffen und tolerant vermarktet und vor den Karren des Zeitgeistes gespannt. Es ging ihm aber um die Erneuerung der Kirche und die Rückführung des Evangeliums auf seine Ursprünge.
zum Artikel ...